• Hundertzwoelf Podcast

    #40 Offshore Rettung

    Die Nordsee ist voll von sogenannten Offshore Anlagen. Den dort arbeitenden Menschen kann viel passieren. Sie können erkranken oder sich schwer verletzten. 
    Wir haben den Offshore Medic Al Grewen zu Gast und haben ihn gefragt, wie sein Arbeitsalltag und Arbeitsumfeld aussieht. Wir wollten wissen, ob er Rituale hat, wenn er losfährt oder zurück an Land ist und welche Voraussetzungen es bedarf um Offshore tätig zu sein. Wer ist eigentlich sein Back-Up? Wie lange gehen seine Einsätze und an welchen kann er sich besonders gut erinnern. Und was eigentlich, wenn er doch mal einen Arzt fragen muss?
    Ein spannendes Berufsfeld können wir euch sagen. 
    Tolle Bilder von Al und seiner Tätigkeit findet ihr hier:
    Wenn euch unser Projekt und unsere Folgen gefallen, empfehlt uns gerne weiter, schreibt eine Rezension oder bewertet uns auf eurer Podcast Plattform. Das hilft uns sichtbarer zu werden und kostet euch keinen Cent.

    Wenn ihr unser Projekt gerne trotzdem mit ein paar Talern unterstützen wollt, könnt ihr das hier tun. Und im Gegenzug bekommt ihr natürlich auch etwas dafür.

    #39 Alt werden im Rettungsdienst

    Kann man als Mitarbeiter:in im Rettungsdienst alt werden? 

    Unser Kollege Markus ist bereits seit 1993 mit Unterbrechung im Rettungsdienst tätig. Wir haben ihn gefragt, was sich seit den Anfängen aus seiner Sicht verändert hat. 
    Wie nimmt er die Entwicklung und jüngere Kollegen wahr? Was macht ihm heutzutage mehr zu schaffen, als noch am Anfang? 
    Den Rest des Gespräches gibt es als exklusiven Teil für unsere Steady Supporter:innen. 
    Wenn Du uns und unser Projekt gerne unterstützen möchtest, schau doch mal hier vorbei:

    #38 SIMULATION Training

    Wir alle müssen trainieren um besser zu werden. Durch reine Vorstellungskraft mag das  laut Studien in puncto Muskeln sogar ein Stück weit möglich sein, aber wenn es um Skills geht, die Menschenleben retten sollen wohl kaum. 

    Da hilft nur über, üben und nochmals, aber HALT: 
    Ich soll mir die Verletzung jetzt vorstellen? 
    Ich soll die Kälte des Winters im beheizten Raum spüren? 
    Ich soll mich daran erinnern, dass ich in diesem riesigen Ausbildungsraum gerade fiktiv in einem 2 x 1 Meter Bad stehe? 
    hmmmm… 

    Übungskünstlichkeit kann so manches Fallbeispiel ruinieren. 
    SIMULATION Training gehen ein ganzes Stück weiter. Für mehr Realität. 
    Wir haben Janina Padrock zu Gast, die sich dank ganz viel eigener Erfahrung bestens damit auskennt. Wieso, weshalb und warum könnt in der aktuellen Folge hören.
    Janina’s Instagram Account:

    #37 Der Beruf mit dem Tod

    Wenn der Notarzt / die Notärztin Patient:innen für tot erklärt haben, endet für den Rettungsdienst hier meist der Einsatz. Es gilt Formalitäten zu klären, Unterstützung für Hinterbliebene anzubieten und ihnen den weiteren Ablauf zu erklären. 

    Schließlich kommt ein beauftragtes Bestattungsunternehmen. Auch wir waren natürlich schon häufig in solch einer Situation, haben aber kaum einen Einblick in diesen Beruf. Und da schossen uns ganz viele Fragen in den Kopf, die uns Bestattermeister Claas Pohlmann bereit war zu beantworten. 
    Claas arbeitet im familiengeführten Bestattungsinstitut POHLMANN in Norderstedt. Wir durften zu Gast sein und haben ihn ausgefragt: über seine Ausbildung, seinen Alltag, die Zusammenarbeit mit dem Rettungsdienst, über Herausforderungen, über Erlebtes und über Bestattungsvorsorge. 
    Wir haben enorm viel dazu gelernt und haben wieder einmal festgestellt, wie häufig das Thema Tod, Trauer und Abschied, aber auch die eigene Vorsorge weit von sich geschoben wird. 

    #36 – Schnupperkurs

    Wir Menschen können eine ganze Menge. Aber unsere Sinne sind denen einiger Tiere deutlich unterlegen.

    Wenn es darum geht vermisste Menschen aufzuspüren, brauchen wir die Unterstützung von Hunden.

    Unser Kollege Matze Götz hat mit seinem Hund lange das sogenannte ManTrailing durchgeführt.

    Wir haben ihn eingeladen und gefragt, wie zum Beispiel solche eine Ausbildung aussieht. Ob es bestimmte Hunde gibt, die sich besonders eignen. Und was er bereits für Einsatzerfahrung sammeln konnte. Und natürlich noch ganz viel mehr.

    Also hört rein.

    Wenn ihr Fragen habt, schreibt uns gern.

    Wenn euch unser Projekt gefällt und ihr noch ein wenig mehr Input bekommen wollt, wie zusätzliche Folgen, Updates, oder auch persönliche Audio Steckbriefe unserer Gäste, schaut mal bei Steady vorbei. Hier könnt ihr unser Projekt bereits ab 2,50€ monatlich unterstützen.

    www.steadyhq.com/hundertzwoelf

3 Zahlen 3 Leute

Moin,

wir sind Alex, Felix und Can. Wir alle sind Notfallsanitäter und Praxisanleiter. Zusammen haben wir mehr als 30 Jahre Berufserfahrung im Rettungsdienst.

Auch wenn jeder die 112 als Notrufnummer kennt, merken wir immer wieder in unserem beruflichen Alltag oder privaten Umfeld, wie wenige sich tatsächlich mit dem Rettungsdienst auskennen.

Leider, wie wir finden. Denn immerhin ist dieser Bereich eine wichtige Stütze in unserem Gesundheitssystem. Na klar, für die meisten ist es einfach wichtig, dass einfach jemand zur Hilfe kommt, aber toll wäre es doch, wenn man ein wenig Hintergrundwissen hätte. Oder?

Zwar gibt es diverse TV Produktionen, in denen der Rettungsdienst oder Notaufnahmen eine Rolle spielen, allerdings sind diese häufig gescriptet, um mehr Einschaltquoten zu erlangen. Wir wollen euch einen realistischen Einblick in den Rettungsdienst geben, mit allen Facetten und aus langer Erfahrung.

In unseren ersten Folgen, werden wir uns mit folgenden Themen auseinandersetzen und für mehr Klarheit sorgen:

  • Welche verschiedenen Rettungsmittel gibt es eigentlich und wo sind die Unterschiede? Ist es immer der „Krankenwagen“?
  • „Die Sanitäter kommen!“ Welche Qualifikationen gibt es im deutschen Rettungsdienst?
  • 112 Die Nummer gegen Kummer. Welche Notrufnummern gibt es? Wann wähle ich die 112 und wo rufe ich an, wenn es sich nicht um einen Notfall handelt.
  • Wie ist der deutsche Rettungsdienst strukturiert? Wer betreibt den RD? Wovon ist abhängig, wer da kommt? Und wer ist eigentlich der verantwortliche Träger?

Viel Spaß bei unserem Podcast. Erzähl es gerne rum. Schreib uns deine Fragen oder Anregungen an sprechwunsch@hundertzwoelf.org